FAQ

CBD ist neben THC das bekannteste Cannabinoid und meistgenutzter Wirkstoff der Hanfpflanze. Auf Grund seiner nicht psychoaktiven Eigenschaften ist CBD in den meisten Ländern legal.

Der wesentliche Unterschied von CBD zu THC ist, dass CBD (Cannabidiol) keine psychoaktive Wirkung verursacht. Dies bedeutet, dass THC einen Rauschzustand herbeiführt, CBD wirkt anders und verändert das Bewusstsein nicht, dies verleiht CBD ein hohes medizinisches Potenzial.

Im Grunde gibt es keine Faustformel für die richtige Dosierung von CBD. Die Dosierungsmenge kann von Person zu Person variieren. Deshalb wird empfohlen mit einer kleinen Menge zu beginnen und sich weiter nach oben zu arbeiten. So kann jeder seine persönliche Präferenz ermitteln.

Nein, Du brauchst kein spezielles Gerät. Du kannst jedes Vape-Setup/den Dampfer deiner Wahl nutzen um unser Liquid zu dampfen. Es empfiehlt sich jedoch auf niedriger Wattzahl zu dampfen (10W-25W).

Dies hängt mit dem höheren PG (Propylenglykol) Anteil zusammen, der in CBD-Liquids benötigt wird, um CBD zu lösen und zu binden. Ist der PG Anteil nicht hoch genug würde das CBD nicht restlos gelöst werden und Partikel im Liquid hinterlassen.

Du kannst die Wattzahl beliebig wählen. Probiere verschiedene Einstellungen und finde deine persönliche Präferenz. Wir bevorzugen eine Wattzahl zwischen 10W-25W. So bleibt der volle Geschmack erhalten, das Dampfen angenehm und es wird zudem nicht so viel E-Liquid verdampft, wie auf höheren Wattzahlen.

Der bundesweite THC-Grenzwert für CBD-Produkte liegt bei 0.2% THC. Unser CBD-Liquid ist komplett frei von THC (0% THC).

Am besten lagert man unser CBD-Liquid bei Raumtemperatur geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung. Setzt man das CBD-Liquid hoher Kälte oder Wärme aus, besteht die Möglichkeit, dass es rekristallisiert.

Wir nutzen ausschließlich reines Cannabidiol (>99%), pflanzliches Glycerin, Propylenglykol und Aromen.

In diesem Falle vor der Einnahme unbedingt einen Arzt konsultieren.

Dies ist die CBD-Menge der gesamten Flasche.